"Online4Edu" war ein Projekt der Stiftung Digitale Chancen in 2014 - 2016.
Diese Webseite wird nicht weiter aktualisiert. Okay

Inhalte der Weiterbildung

Modul 1 - Technische Aspekte:

Im ersten Modul der Weiterbildung bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in die Funktionen der verschiedenen Anwendungen und lernen, wie diese genutzt werden.

Das Modul 1 - Technische Aspekte beinhaltet folgende Themen:

  • Einführung in das Thema Online-Zusammenarbeit und Cloud Computing
  • Vorstellung der unterschiedlichen Anwendungen und ihrer Eigenschaften, wie Wikis, Doodle, Lernplattformen, Kalender und mehr.
  • Vorteile und Risiken der Online-Zusammenarbeit und des Cloud Computing
  • Vorstellung der benötigten Software und Hardware
  • Darstellung der Bedeutung von geistigem Eigentum und CC-Lizenzen
  • Einführung in nötige und wichtige Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf Privatsphäre
  • Einführung in die Online-Zusammenarbeit mit mobilen Endgeräten und passenden Apps

Modul 2 - Methodische Aspekte:

Im zweiten Modul wird die praktische Einbindung der zuvor erlernten Anwendungen zur Online-Zusammenarbeit vermittelt.

Das Modul 2 - Methodische Aspekte beinhaltet folgende Themen:

  • Recherchieren und Sammeln von Lernmaterialien: brauchbare Anwendungen, Risiken und Einschränkungen.
  • Einführung in das Thema der Open Educational Resources
  • Austausch unter Kolleginnen und Kollegen
  • Unterrichten mit Anwendungen zur Online-Zusammenarbeit: Vorteile und Risiken
  • Ausstattung in der Schule
  • Unterrichten über Anwendungen zur Online-Zusammenarbeit: Lernmaterialien erstellen und pädagogisches Vorgehen

Modul 3 - Praxisphase:

Das dritte Modul der Weiterbildung beschäftigt sich mit der Online-Zusammenarbeit in der Praxis. Die Teilnehmenden wenden ihr erworbenes Wissen praktisch an, indem sie ein Konzept für ihre Schule und ihren Unterricht zur Online-Zusammenarbeit erstellen. Zudem haben die Teilnehmenden noch einmal Zeit sich auf die Abschlussprüfung am Ende der vierwöchigen Laufzeit von Modul 3 vorzubereiten.

Abschlussprüfung

Innerhalb des zweiten und abschließenden Präsenztrainings werden die Teilnehmenden eine Abschlussprüfung absolvieren. Die Prüfung ist das ECDL-Modul „Online-Zusammenarbeit“ des Europäischen Computerführerscheins. Die Teilnehmenden werden während der Schulung auf den Test vorbereitet. Die Teilnahme an allen Modulen, die regelmäßige Mitarbeit in der Online-Schulung und die Erstellung eines Konzeptes zu Online-Zusammenarbeit ist Bedingung, um an dem Abschlusstest teilzunehmen.

ECDL

Der Europäische Computerführerschein ECDL (European Computer Driving Licence) ist der internationale Standard für Digitale Kompetenz. Er wird von der ECDL-Stiftung, Dublin, getragen und ist in 148 Ländern anerkannt. Die in Deutschland verantwortliche Stelle für den ECDL ist die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) in Bonn. Sie arbeitet mit einem Netzwerk von 1500 akkreditierten Bildungspartnern zusammen, die ECDL-Kurse durchführen und ECDL-Prüfungen abnehmen. Teil dieses Netzwerkes sind auch 1000 Schulen aller Schulformen, die den ECDL für Ihre Schüler anbieten.

Der ECDL bietet eine umfangreiche Auswahl an Modulen, von Computergrundlagen über Office bis hin zu IT-Sicherheit, Online-Zusammenarbeit und Datenschutz. Teilnehmer an ECDL-Kursen erhalten Zugang zu einer kostenfreien Lernplattform. Die Stiftung Warentest empfiehlt den ECDL.

Ausführliche Informationen zu den ECDL-Prüfungszentren und zu den ECDL-Modulen finden Sie auf der Website der DLGI: www.ecdl.de.

Entwicklung

Das Konzept und der Lehrplan der Schulung wurden innerhalb des Europäischen Projekts Online4EDU (www.online4edu.eu) entwickelt. Die deutschen Inhalte wurden von der Stiftung Digitale Chancen ausgearbeitet.

Ein Teil der Inhalte entspricht dem von der ECDL-Stiftung entwickelten ECDL-Modul "Online-Grundlagen", das u.a. in Deutschland bereits an akkreditierten ECDL-Prüfungszentren absolviert werden kann. Die abschließende Prüfung zum Projekt wird sich als offizielle ECDL-Prüfung auf dieses Modul beziehen und wird auf den ECDL angerechnet.

Zurück zur Übersicht